Nominierungsversammlung – Leider kein Bürgermeisterkandidat

Gruppenfoto FW Gemeinderatskandidaten 2020
Gruppenfoto FW Gemeinderatskandidaten 2020 – Wolfram Monschau

(PM) Die Freien Wähler Fischen (FW) haben ihre Kandidaten für die „Kommunalwahl 2020“ nominiert.

Zum Thema Kandidatensuche verfolgte die gut besuchte Versammlung mit großer Spannung und Erwartung die Ausführungen des 1. Vorsitzenden Michael Schmid.

Nachdem von der CSU Fischen eine gemeinsame Liste für Fischen abgelehnt wurde,  haben sich der Vorstand sowie die Fraktionsmitglieder der FW intensiv mit der Strategie und der Zielsetzung für die kommenden Kommunalwahlen beschäftigt.

Das hier definierte Ziel „Es soll das Beste für Fischen und seine Bürger erreicht werden“ wird mit dem Motto „Wir sind Fischen“ unterstrichen und versteht sich als Kurzform des 30-Jahre alten Vereinsnamens der FW: „für Bürgernähe und dörfliche Gemeinschaft“.

Auf Grund des Rückzugs von Edgar Rölz als 1. Bürgermeister, wurde im FW Vorstand einstimmig beschlossen, neben Kandidaten für die Gemeinderatsliste, auch einen qualifizierten Profi als Kandiaten für das Amt des 1. Bürgermeisters zu finden.

Aus den verschiedenen Bewerbungen heraus wurden seit Mitte September
intensive Gespräche
mit dem aussichtsreichsten Kandidaten geführt.
Dieser war als wiedergewählter Bürgermeister in einer Stadt in Baden-Württemberg tätig. Er ist Verwaltungsfachmann, hat diverse große kommunale Bauprojekte erfolgreich umgesetzt, den dortigen kommunalen Haushalt entschuldet und als Verantwortlicher touristische Themen vorangetrieben.

Es wurde bis zum Nominierungstermin zusammen mit dem Kandidaten an der Kandidatur gearbeitet. Leider hat dieser aus persönlichen Gründen seine Kandidatur kurzfristig zurückgezogen.

Bei der Vorstellung der Gemeinderatskandidatenliste freute sich der Vorsitzende Michael Schmid über den Frauenanteil von 50% und stellte damit fest:
Ziel erreicht! – Es sind nahezu alle Ortsteile, verschiedene Generationen und Berufe vertreten. So können ein breites Meinungsspektrum und vielfältige Erfahrungen in den künftigen Gemeinderat eingebracht werden.“

Die Versammlung gab ihm recht und hat die 16 Kandidaten sowie die beiden Nachrücker jeweils einstimmig gewählt.

Die Freien Wähler freuen sich nun darauf, sich und ihre Kandidaten im Rahmen von Informationsveranstaltungen den Bürgern präsentieren zu dürfen.

Bei einigen Themen wird auch die FW Landratskandidatin Indra Baier-Müller anwesend sein und mitdiskutieren. Sie wird von Michael Schmid in den Bereichen Energieversorgung und Notfallkonzepte fachlich unterstützt. Michael Schmid tritt zudem auf Platz 11. der Kreistagsliste der FW Oberallgäu an, um seine Heimatgemeinde Fischen, die Hörnerdörfer und den südlichen Landkreis im künftigen Kreistag vertreten zu können.

Alle Termine zu den Veranstaltungen werden auf der Website der FW unter:
www.wir-sind-fischen.de sowie in der lokalen Presse veröffentlicht.